Gästebuch

14 Antworten auf Gästebuch

  1. Daniel Krüger sagt:

    Danke für den gelungenen Bericht über die Hauptversammlung 2017!

    Ich war ja auch da und fand den Gewässerwartebericht von Markus Volz sehr ausführlich und interessant. Ich bat ihn, seinen Bericht hier auf der Homepage zum näheren Nachlesen zu veröffentlichen, habe ihn aber nirgends gefunden?

    Meinen Jahresbeitrag habe ich letztes Jahr bar bezahlt, möchte ihn dieses Jahr aber überweisen, habe aber auf der Homepage keine Kontoverbindung gefunden? Vielleicht wäre es sinnvoll, diese entweder im Impressum oder auf der Beitragsseite (auch für andere) zu veröffentlichen?

    • Markus Volz sagt:

      Hallo Daniel,
      Ich lasse dir den Bericht natürlich zukommen. Melde dich bitte per Mail.
      mfG Markus

      • Daniel Krüger sagt:

        Hallo Markus,

        Dirk hat mich per email wissen lassen, dass Dein Bericht nicht auf der Homepage veröffentlicht werden soll, warum auch immer, ok.

        Sehr gerne hätte ich den Bericht, auf welchem Wege und in welchem Format auch immer.

        Da ich Deine email Adresse nicht habe und sie auch nirgendwo hier finden kann, können wir ja Dirk zwischenschalten? Ist zwar unnötig umständlich, aber wenn’s nicht anders geht …

        Danke und Gruss,
        Daniel

        PS: ich vermute, dass Hyperlinks und email Adressen in Kommentaren nicht erlaubt sind? Wenn Du mir direkt schreiben willst:
        dankru@gmx.net
        dankru(ät)gmx.net

  2. Christoph sagt:

    Edle Wasseruntersuchungsausrüstung habt ihr da. Ich finde nur leider nicht welche Gewässer ihr eigentlich betreut. Seeforellen hört sich jedenfalls gut an bei eurem Besatz, auch wenn die lieben Fische nicht so leicht zu fangen sind.

  3. Helmut sagt:

    Schöne abwechslungreiche Seite, sehr gut gemacht! Wünsche Euch allen weiterhin viel Spaß bei Eurem Hobby und immer einen guten Fang!
    Herzliche Grüße aus Franken von Helmut

  4. Daniel sagt:

    Hallo

    Kann mir jemand sagen wo man bei euch Tageskarten bekommt?

    Danke

    • Dirk sagt:

      Hallo Daniel,
      bitte direkt bei Rainer Weisenburger anrufen:
      Abends unter der 07227/4537
      Viele Grüße,
      Dirk Schoch

  5. Angelika Fuchs sagt:

    Hallo liebe Angler, Hallo Dirk

    ich besuche von Zeit zu Zeit eure Seite ; die echt super gelungen ist; um zu sehen, was es in der alten Heimat so Neues gibt.
    Viele Grüße aus Österreich
    Angelika

  6. Liebe Angelkameraden,

    derzeit führt der Verband für Fischerei und Gewässerschutz in Baden-Württemberg e.V. (VFG) eine Befragung durch, bei der es um eine mögliche Abschaffung des Nachtangelverbotes geht. Hierzu werden alle Vereinsvorsitzenden angeschrieben, um mit ihren Vereinsmitgliedern eine gemeinsame Position zu finden und diese gegenüber dem Verband zu artikulieren. Anschließend wird das Thema auf den VFG-Bereichsversammlungen diskutiert. Damit es zu dieser Diskussion kommt, ist es jedoch erforderlich, dass beim VFG ein Rücklauf von mindestens 50% eintrifft. Das Nachtangelverbot ist ein wichtiges Thema, das alle aktiven Angler etwas angeht. Da erfahrungsgemäß nicht alle Vorsitzenden der Teilnahme an solchen Umfragen offen stehen, möchten wir euch bitten, euch bei euren Vorsitzenden für eine Teilnahme an der Umfrage stark zu machen.

    Ferner befürworten wir ein Votum gegen das Nachtangelverbot. Das Nachtangelverbot ist derzeit negatives Alleinstellungsmerkmal der baden-württembergischen Landesfischereiverordnung (§ 3 (1) Satz 5). Eine vergleichbare Einschränkung der Angelzeiten besteht in keinem anderen Bundesland. Dies liegt auch darin begründet, dass das eigentlich Ziel des Nachtangelverbots, für eine beruhigte Uferzone während der Nacht zu sorgen, damit Vögel und Fische nicht in ihrer Nachtruhe gestört werden, zwar sinnvoll ist, aber nicht durch ein Nachtangelverbot erreicht werden kann. Schon alleine ob der erfolgreichen Fischwaid ist es im Interesse der Angler sich am Gewässer möglichst ruhig zu verhalten. Eine Störung des Uferbereiches kann also nicht primär durch Angler hervorgerufen werden. Hier sind andere Nutzer des Uferbereiches gleichsam mit einzubeziehen. Eine effektive Beruhigung der Uferzonen wird ausschließlich durch die Schaffung von Naturschutzräumen erreicht, bei denen auch die Nutzung durch anderen Publikumsverkehr, wie beispielsweise Spaziergänger, ausgeschlossen wird.

    Daneben stört das Nachtangelverbot die Ausgewogenheit der Entnahme von Fischarten. Gerade einige der neu eingefügte Arten (Neozoen) – darunter auch Überträger der Krebspest -, deren Populationen sich in jüngster Vergangenheit beträchtlich vermehren und andere Fischarten zu verdrängen beginnen, können nur nachts gezielt beangelt werden. Das Nachtangelverbot steht einer gezielten Befischung dieser Arten also entgegen. In Folge wird der Angler durch das Nachtangelverbot in seiner Hegepflicht eingeschränkt.

    Das Nachtangelverbot führt also, erstens, nicht zu den erwünschten Zielen und schränkt, zweitens, die Hegepflicht ein. Ein Votum gegen das Nachtangelverbot kann insofern die nur die einzig richtige Handlung sein.

    Eure
    Aktionsgruppe Nachtangelverbot Abschaffen!

    Mehr Informationen zu der Aktion findet ihr unter http://www.nachtangelverbot-abschaffen.tk.

  7. Daniel sagt:

    Schöne Seite. Habt Ihr mal drüber nachgedacht die Gewässer als Karte zu hinterlegen? Z. B. über die digitalen Orthofotodaten oder über Google Maps?

    Grüße

    • Dirk sagt:

      Hi Daniel,
      ja, ich möchte noch eine Google Maps Karte einfügen.
      Aktuell lade ich noch die Bilder der letzten Jahre hoch.
      Gruß
      Dirk

  8. Ralf sagt:

    Hallo Dirk,
    Da hast du dich aber mächtig ins Zeug gelegt, weiter so.
    Übersichtliche Seite. Jetzt brauchen wir noch ein paar kapitale Fänge, die du dann einpflegen kannst. Mal schauen was 2011 so bringt 🙂
    Grüße an den ASV-Lichtenau aus Sasbach

  9. Dirk sagt:

    Willkommen im Gästebuch des ASV Lichtenaus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.